Ausgewäle Artikel
Energiesparen beim Wasserkochen

Energiesparen beim Wasserkochen

Gerade in der heutigen Zeit, in der Energiesparen in aller Munde ist, sollte man darauf achten, wie man Energie sparen kann. Viele Leute benützen auch für kleine Wassermenge die Herdplatte oder Mikrowelle um es zu erhitzen. Wesentlich Energieeffizienter sind Wasserkocher. Im direkten Vergleich mit Elektroherd oder Mikrowelle benötigt er hierfür deutlich weniger Strom und Zeit. Um einen halben Liter Wasser zum Kochen zu bringen, benötigt der Wasserkocher nur gut halb so viel Energie wie Mikrowelle oder Elektroherd. Bei einem Liter Wasser ist es immer noch ein Drittel weniger Energie. Damit ist der Wasserkocher bei Wassermengen von bis zu einem Liter die stromeffizienteste Gerätewahl. Zudem ist er vielseitig einsetzbar. Abgesehen vom Teewasser, kann auch das Wasser für Suppen und Instantgetränke vorher im Wasserkocher erhitzt werden. Doch effizient ist nur, wer nicht mehr Wasser in den Kocher füllt, als er wirklich benötigt. Dabei ist auch zu beachten, dass für die meisten Teesorten kein kochendes Wasser benötigt wird. Im Gegenteil, bei kochendem Wasser werden wichtige Inhaltsstoffe zerstört. Daher sollten Wasserkocher verwendet werden, welche das Wasser, in den benötigten Portionen (z.b. Eine Tasse), auf die richtige Temperatur erhitzen können.

Stefan