Ausgewäle Artikel
Die private Krankenversicherung

Die private Krankenversicherung

Gerade in der heutigen Zeit wächst das Interesse an den privaten Krankenversicherungen enorm. Woran aber liegt das?

Nun, besonders stark profitiert die private Krankenversicherung von den sinkenden Leistungen und den steigenden Beiträgen in den gesetzlichen Krankenversicherungen. Immer mehr Menschen machen sich angesichts der sinkenden Leistungen, verbunden mit den immer höheren Preisen, Gedanken, ob es nicht sinnvoll wäre sich lieber privat zu versichern und sich somit ein festes Leistungsspektrum zu sichern.
Aber leider darf sich nicht jeder Mensch privat versichern. Wer also kann überhaupt in den Genuss einer privaten Krankenversicherung kommen?

Die Bedingungen für den Ausstieg aus der gesetzlichen und den Einstieg in die private Krankenversicherung sind bundeseinheitlich geregelt. Zum einen kann sich jeder Mensch privat versichern, der entweder selbstständig oder freiberuflich tätig ist - und das unabhängig vom Einkommen. Möchte sich ein Angestellter privat versichern, muss er über einer bestimmten Einkommensgrenze verdienen. Diese liegt aktuell 2007 be 3.975,- Euro Monatsbruttoeinkommen.

Sehr wichtig ist aber zu bedenken, dass die Kinder einer Familie immer bei dem Elternteil mitversichert werden müssen, bei dem auch das größere Einkommen anfällt. Verdienst also der privat Versicherte Elternteil mehr als der andere, so müssen die Kinder auch privat versichert werden. Besonders bei Familien mit mehreren Kindern kann es dadurch schnell zu sehr hohen Monatsbeiträgen kommen - daher unbedingt vor dem Abschluss informieren.

Die Leistungen aus der privaten Krankenversicherung sind in der Regel wesentlich besser als die aus der gesetzlichen Versicherung. Zwar gibt es auch Tarife die es sich zur Aufgabe gemacht haben, die gesetzlichen Leistungen zu imitieren, in der Regel aber sind die Tarife wesentlich besser als die gesetzliche Absicherung.
Ferner ist es privat versicherten Menschen möglich, sich Leistungen und Tarifmerkmale nach eigenen Wünschen zusammenzustellen. So können neben der eigentlichen Krankenversicherung auch Pflege- oder Krankengelder versichert werden, die dann z.B. einen evtl. Verdienstausfall nach einer Krankheit oder einem Unfall absichern. Auch eine evtl. Beitragsreduktionskomponente kann eingeschlossen werden. Diese sorgt dann für einen verringerten Beitrag für den Versicherungsnehmer wenn er ins Rentenalter kommt.

Enrico Wnendt